Shibui - Einfachheit, Bescheidenheit und Selbstverständlichkeit. 
Mit dem Yamato-Den schließen wir unsere Serie über die 5 großen Schwertschmiedetraditionen des alten Japan ab. Diese Tradition gehört zu den drei ursprünglichen Gokaden, welche unmittelbar mit den drei wichtigsten gesellschaftlichen Eliten verwoben sind. So symbolisiert die Yamashiro-Tradition den kultivierten Hofadel. Bizen ist das Spiegelbild der selbstbewussten Kriegerkaste. Der Yamato-Den entsteht in einem Spannungsfeld aus der tiefen Spiritualität des Buddhismus und dem unvermeidbaren Machtanspruch und der Selbstbehauptung der buddhistischen Strömungen im japanischen Mittelalter.
Klingen des Yamato-Den teilen die Zurückgenommenheit der Schwerter des Hofadels, ersetzen jedoch deren Vornehmheit durch Natürlichkeit und sind dennoch genauso komplex. Sie stehen der Stärke und Robustheit der Schwerter des Kriegeradels in nichts nach, ersetzten jedoch deren Pracht mit funktionaler Strenge.
Begleiten Sie uns an diesem Abend wieder in die Geschichte der Schwertschmiedekunst, um den Yamato-Den näher kennenzulernen. Sie erhalten die Gelegenheit, wichtige Vertreter dieser alten Tradition direkt studieren zu können.

Vortragsdauer ca 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Person
Am 15. 03. 2024, ab 19.00 im Samurai Museum

Studienabend: Yamato-Den, am 15. 03., ab 19.00

5,00 €*

Auf einen Blick:

- Am 15. 03., ab 19.00
- Vortragsdauer ca 60 Minuten
- Studienabend
- Kosten: € 5,00 p. Person

Auf einen Blick:

- Am 15. 03., ab 19.00
- Vortragsdauer ca 60 Minuten
- Studienabend
- Kosten: € 5,00 p. Person

Ihre Bezahlmöglichkeiten
  • PayPal
  • Giropay
  • Kreditkarte
  • Apple Pay
Shibui - Einfachheit, Bescheidenheit und Selbstverständlichkeit. 
Mit dem Yamato-Den schließen wir unsere Serie über die 5 großen Schwertschmiedetraditionen des alten Japan ab. Diese Tradition gehört zu den drei ursprünglichen Gokaden, welche unmittelbar mit den drei wichtigsten gesellschaftlichen Eliten verwoben sind. So symbolisiert die Yamashiro-Tradition den kultivierten Hofadel. Bizen ist das Spiegelbild der selbstbewussten Kriegerkaste. Der Yamato-Den entsteht in einem Spannungsfeld aus der tiefen Spiritualität des Buddhismus und dem unvermeidbaren Machtanspruch und der Selbstbehauptung der buddhistischen Strömungen im japanischen Mittelalter.
Klingen des Yamato-Den teilen die Zurückgenommenheit der Schwerter des Hofadels, ersetzen jedoch deren Vornehmheit durch Natürlichkeit und sind dennoch genauso komplex. Sie stehen der Stärke und Robustheit der Schwerter des Kriegeradels in nichts nach, ersetzten jedoch deren Pracht mit funktionaler Strenge.
Begleiten Sie uns an diesem Abend wieder in die Geschichte der Schwertschmiedekunst, um den Yamato-Den näher kennenzulernen. Sie erhalten die Gelegenheit, wichtige Vertreter dieser alten Tradition direkt studieren zu können.

Vortragsdauer ca 60 Minuten
Kosten: € 5,00 pro Person
Am 15. 03. 2024, ab 19.00 im Samurai Museum